Account Based Marketing, Datenschutz & DSGVO

Im Account Based Marketing (ABM) arbeiten wir viel mit Daten: Wir stellen sie zusammen, generieren, sammeln und qualifizieren sie. Effektives ABM kann daher nur auf Grundlage qualitativ hochwertiger, konsistenter Account- und Kontaktdaten entwickelt und eingesetzt werden. Ganz klar, dass beim Account Based Marketing Datenschutz und DSGVO wichtige Kriterien für jede Firma sind. Auf dieser Seite haben wir Ihnen einige Informationen zum ABM und Datenschutz sowie zum besonderen Datenschutz bei truffle.one zusammengestellt.

Symbolbild für Datenschutz

truffle.one & Datenschutz

Was ist also das Besondere an truffle.one im Bezug auf den Datenschutz? Was können wir, was andere Anbieter von Lead Management Software nicht anbieten?

Uns bei truffle.one ist es wichtig, dass Sie im Einklang mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung erfolgreich sein können. Als Unternehmen mit Sitz in Deutschland oder Europa bedeutet das, dass Sie Ihre Daten unter Berücksichtigung der DSGVO verarbeiten. Daher haben wir truffle.one vom ersten Bit bis zum letzten Byte DSGVO-konform entwickelt

ABM erhebt zunächst nur unternehmensbezogene Daten

Account Based Marketing startet mit unternehmensbezogenen Daten

Grundsätzlich hat Account Based Marketing bzgl. Datenschutz einen großen Vorteil: Wir arbeiten nicht von Anfang an mit personenbezogenen Daten. Denn die Ausgangsbasis für ABM sind zunächst “nur” unternehmensbezogenen Daten. Solange die Daten sich also rein auf Target Companys beziehen, ist die Lage datenschutztechnisch relativ unkompliziert.

Account Based Marketing & DSGVO

Spätestens wenn jedoch zu den Firmendaten personenbezogene Daten hinzukommen ‒

beispielsweise die Namen der Geschäftsführer ihrer Target Accounts ‒ gibt es für Sie einige Dinge beachten. Ganz besonders seit dem 25. Mai 2018, als die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten ist. Denn sie schützt EU-weit einheitlich die Verarbeitung personenbezogener Daten. Die DSGVO hebt den deutschen und europäischen Umgang mit Daten stark vom Datenschutz in anderen Ländern und Kontinenten ab ‒ ganz besonders in den USA, aus denen die meisten Account Based Marketing Tools stammen. Hier kommt truffle.one ins Spiel.

Symbolbild Person mit DSGVO

Wie genau sieht ABM mit vollem Datenschutz aus?

truffle.one bedeutet Account Based Marketing mit Datenschutz pur. Wir nehmen Ihnen also jeden Gedanken an datenschutzrechtliche Fragen ab. So können Sie sich ganz auf Ihre ABM-Strategie und Lead-Generierung konzentrieren.

Datenschutz können Sie sich bei truffle.one etwa so vorstellen:

  • Wir trennen gezielt unternehmensbezogenen Daten und personenbezogene Daten.
  • Wir kümmern uns um das Management aller Auftragsdatenverarbeitungsverträge (AVV) ‒ sowohl mit all unseren Partnern im truffle.one-Marketplace, als auch zwischen Ihnen und truffle.one. Wenn Sie also eine Extension buchen, die auch personenbezogene Daten beinhaltet managt truffle.one für Sie nicht nur den AVV mit dem jeweiligen Partner, sondern aktualisiert auch Ihren AVV mit truffle.one selbst.
  • Die truffle.one-Website Besuchererkennung funktioniert ganz ohne Cookies.
  • Wir stellen Ihnen Mustertexte für Ihre Datenschutzerklärung zur Verfügung. Sie brauchen sie lediglich auf Ihrer Website einfügen.
  • Der Firmensitz der truffle.one GmbH ist in Deutschland (Bonn).
  • Unsere Server stehen in Frankfurt am Main. So bleiben Ihre Daten garantiert in Deutschland.

Weitere Details hierzu erfahren Sie in der truffle.one-Datenschutzerklärung. Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen zum Account Based Marketing Datenschutz. Wir haben viel Erfahrung mit ABM und der DSGVO und helfen Ihnen fachkundig weiter.

Fragen Sie uns zum Datenschutz!
Symbolbild Account Based Marketing Datenschutz DSGVO: Europaflagge